> > SEALIFE Gutschein

SEALIFE Gutschein

SEALIFE Logo

Alle aktuellen SEALIFE Gutscheine im August 2018

Aktuelle SEALIFE Gutscheine

SEALIFE ist eine Kette von Freizeiteinrichtung mit Spezialisierung auf Wasserwelten, die in Form von Aquarien bereitgestellt werden. Im Dezember 2013 gab es etwa 50 Zentren auf der ganzen Welt. Die Kette gehört zur britischen Firma Merlin Entertainments. Es gibt viele tolle Tiere, die in SEALIFE Aquarien gesichtet werden können. Hierzu gehören u. a. Garnelen und Seesterne, Seepferdchen, Haie und Stachelrochen. Auch SEALIFE Centres den Anspruch, Meister die Ursache der Meeresschutz durch Aufklärung, Sensibilisierung und, soweit möglich, direkte Aktion. Heiligtümer SEALIFE Heiligtümern und Wallfahrtsstätten Seal arbeiten von drei Zentren in Großbritannien sowie einem Standort in Australien. Jedes Zentrum hat eigene Kampagnen, die sich auf den Schutz der Meere und ihrer Bewohner spezialisieren. Deutschland Zentren befinden sich in Speyer, Timmendorfer Strand, und Hannover sowie Berlin, Cuxhaven, Königswinter, Konstanz, München, Nürnberg und Oberhausen. In Oberhausen ist auch die Heimat von Paul, der Krake, welche die Ergebnisse der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vorhergesagt hat bis zu ihrem Tod im Oktober 2010. Über die Website von SEALIFE besteht die Möglichkeit, hier verfügbare Coupons zu nutzen und einzulösen, um das jeweilige Zentrum zu besonders fairen Konditionen zu besuchen.

SEALIFE Angebote

Die Geschichte von SEALIFE und der Merlin Entertainment Group

Gegründet wurde SEALIFE von der Vardon Attractions Ltd. Sie gehört seit 1999 aufgrund einer Betriebsübernahme zur Merlin Entertainment Group, deren Geschichte an dieser Stelle näher erläutert wird. Im Dezember 1998 absolvierten Nick Varney, Andrew Carr und das Senior Management Team von Vardon Attractions im Rahmen eines Management-Buy-out des Unternehmens an Merlin Entertainments Group Ltd mit der Unterstützung der Private Equity-Gesellschaft Apax Partners die Übernahme von Vardon durch Merlin, was zugleich die Gründung dieses Unternehmens bedeutete. Apax verkaufte die Firma an einen anderen Finanzinvestor, die Hermes Private Equity, im Jahr 2004. Im Laufe der Zeit wurden viele Attraktionen und Parkmarken sowie Themeneinrichtungen gegründet oder übernommen, u. a. auch SEALIFE sowie Legoland und sogar Tussauds. Auch gibt es eine Attraktionskette, die nach Merlin selbst benannt ist. Merlin plante ursprünglich, im Frühjahr 2010 an die Börse zu gehen. Marktturbulenzen jedoch durchkreuzten entsprechende Pläne. Stattdessen verkaufte Blackstone, inzwischen ebenfalls Teileigner von Merlin geworden, 20 Prozent des Unternehmens an die Private Equity-Gesellschaft CVC Capital Partner und reduzierte Beteiligung auf 34 Prozent. CVC erwarb weitere 8 Prozent von der Dubai Investmentfonds Gesellschaft und war nun mit 28 Prozent zweitgrößter Anteilseigner. Am 8. November 2013 brachte Merlin 30 Prozent seines Unternehmens an die London Stock Exchange und sicherte sich dadurch fast 3,4 Mrd. Pfund, was mehr als 4 Mrd. Euro bedeutet.

Highlights von SEALIFE

Das Besondere bei SEALIFE ist, dass jeder Standort individuelle Highlights und daher auch teils unterschiedliche Ticketpreise aufweist. Letztere sind im Absatz weiter unten näher erklärt und erläutert. Es gibt in allen deutschen Zentren Unterwasserwelten und Themen für jede Jahreszeit, im Sommer 2014 etwa die Piratenevents. Die Haie sind jedoch mit Sicherheit ebenso wie die Rochen das absolute Highlight von SEALIFE. Sie können, je nach Unterart, in allen deutschen Zentren von SEALIFE bewundert werden. Ebenso besteht die Möglichkeit, sich über die einzelnen Tiere dank vieler Informationstafeln rund um die Aquarien zu informieren.

SEALIFE Social

Lieferung und Bezahlung
Bezahlmöglichkeiten Lieferbedingungen
Kreditkarte Zustellung online möglich
Abbuchung Per Post
PayPal Abholung als weitere Variante
Bar vor Ort Handytickets

SEALIFE Gutschein

Kontaktdaten von SEALIFE

Die Merlin Entertainments (SEA LIFE) Limited sitzt in 3 Market Close, Poole, Dorset, BH15 1NQ, United Kingdom. Über nachfolgend gelistete Kontaktmöglichkeiten besteht für deutsche Kunden die Gelegenheit, den Support des Anbieters jederzeit zu erreichen:

Weitere Kontaktoptionen finden Kunden u. a. bei Facebook und YouTube vor.